Wie schon gesagt, es war Samstag, als ich Steffi und Florian kennenlernte. Die beiden kamen, wie sich schnell herausstellte gar nicht aus Berlin, fanden dennoch den Weg in unser Studio.
Im Vorgespräch zeigte sich, dass Steffi und Flo sehr konkrete Vorstellungen und Bilderwünsche hatten. Das machte mich natürlich sehr neugierig und so kam ein Bogen mit Motiven zum Vorschein, die verschiedene Paare in knisternden Momenten zeigten.
Die Ideen wurden konkreter und wir waren uns recht schnell einig, dass es heiß her gehen sollte.
Die Beiden gewöhnten sich in kurzer Zeit an das für sie fremde Studio, wurden immer lockerer und waren dann soweit, einige Hüllen, vor bis eben noch unbekannten Leuten, fallen zu lassen. Die Outfits wurden immer leichter.

So entstanden nach und nach sinnliche und auch leicht erotische Fotos. Am Monitor konnten wir schon erste Ergebnisse anschauen und so spitzte sich die Situation immer mehr zu. Steffi und Flo waren durch das Gespräch mit unserer Visagistin Kerstin auf den Fahrstuhl in unserem Hausflur aufmerksam geworden und so stand schnell fest, dass in genau diesem ein ziemlich freches Bild entstehen sollte.


Ich schnappte mir  Kamera und Licht. Die beiden gingen leicht bekleidet in den Fahrstuhl und ich sagte noch im Spaß, dass an Samstagen kaum jemand hier im Haus anzutreffen sei. In dem Moment, als das Klicken der Kamera losging, stand ein Herr in der Haustür und konnte sich ein Schmunzeln nicht verkneifen.
Ganz egal! Die Zwei waren in ihrem Element und nicht zu bremsen.
Als ich vorschlug, im Keller weitere Aufnahmen zu machen, sah ich ein Leuchten in ihren Augen. Gesagt, getan! Im Keller konnten sich die beiden, befreit von allen Beobachtern, frei entfalten … es wurde wirklich ein wenig heiß. ;-)


Die Zeit verging wie im Flug.
Wieder im Studio angekommen, entschieden wir uns nach dem Höhepunkt zwar gegen die Zigarette, dafür aber noch für ein paar romantisch verspielte Motive zum Abschluss. Ziemlich erschöpft, jedoch glücklich und zufrieden, ließen wir uns nach der Session im Sofa nieder und ließen die Bilder an der Leinwand auf uns wirken.

Vielen Dank an Steffi und Florian, dass an dieser Stelle ein paar Auszüge des Shootings zu sehen sind.

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben