Oli

Berlin wird bunter

Kaum wärmen uns die ersten Sonnenstrahlen, schon wird es einigen zu bunt: Bei einem gemütlichen Sonntagsspaziergang kam ich heute just zu dem Zeitpunkt am Rosenthaler Platz an, als dort eine Phalanx von Bahn-Mieträdern auftauchte. Diese hatten merkwürdig aussehende, große schwarze Kübel vor dem Lenker montiert, und am Straßenrand waren auffällig viele Passanten mit Kameras zu sehen. Und auch einige mit Funkgeräten.

Ich wurde ziemlich neugierig ;-)

Der Rätsels Lösung kam dann wenige Sekunden später: Die schwarzen Kübel waren Wannen voller Farbe, und sobald die Ampel „grün“ zeigte, fuhren die Radler los und kippten direkt hinter dem Haltestrich ihre Ladung auf die Straße!

Rosenthaler Platz in Berlin

Vielleicht ist es ja auch nur ein wissenschaftlicher Versuch zu Ermittlung der genauen Fahrspuren?

Clevere Idee! Die nachfolgenden Autos verteilten das dann schön zügig über den Platz. Und weil von jeder Seite des Platzes aus eine andere Farbe verwendet wurde, ist dieser jetzt wunderbar bunt. Der herbeigeeilten Polizei und Feuerwehr blieb da nur noch, das mehr oder weniger schulterzuckend zur Kenntnis zu nehmen. Keine Frage, das war eine ausgesprochen gut koordinierte Aktion. Ob das nun Kunst, Unfug oder Protest sein mag, soll jeder für sich selbst entscheiden. Aber bunt ist es allemal!

Rosenthaler Platz in Berlin, hier vor allem in Rot

Warum sind Straßen normalerweise eigentlich grau?

Rosenthaler Platz in Berlin mit Farbe

Ob es immer so ganz im Sinne der Fahrzeuglenker war, die Farbe über den Platz zu verteilen?

Rosenthaler Platz Berlin in bunt

Tatütata die Feuerwehr ist da... naja, sie kam ohne Tatütata, und ist unverrichteter Dinge auch wieder abgezogen

P.S. Leider hatte ich nur mein Telefon dabei… die Bildqualität ist dementsprechend grauslich. Aber besser als gar keine Bilder, nicht wahr?

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben