Wir fotografieren ja eigentlich immer die „Anderen“. Aber wenn bei einem geplanten Shooting doch mal ein Modell ausfällt, dann springen wir auch gerne mit ein. Bei der BVG zum Beispiel, haben wir die neuen Outfits fotografiert und ich durfte ein Busfahrer sein. Ist immer wieder lustig und gleichzeitig interessant vor der Kamera und damit auch vor seinen Kolleginnen zu stehen. Man weiß dann, was gleich passiert und doch ist es immer wieder neu. Das Ergebnis sah dann erstmal so aus:

BP_01

Und weil wir gerade beim Verkleiden sind, hier noch eine Variante wie man sich mit fremden Federn schmücken kann. Wir waren beim Bundespolizeipräsidenten in Potsdam und durften dort ein kleines bißchen mit Polizeiautos spielen. Natürlich nicht wirklich, aber die Autos durften wir arrangieren. Und beim Lichttest habe ich mich in die Rolle des „Chefs von dit Janze“ hineinversetzt.

BP_02

Aber das Business-Portrait überhaupt haben die Kollegen der Polizei dann von uns gemacht. Eine ziemlich interessante Geschäftsidee, einfach so ungefragt auf der Autobahn zu fotografieren und anschließend das Bild zu “verkaufen“ …

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben